foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
foto5

Führerschein ab 17, Begleitetes Fahren

Ab dem 1. Oktober 2006 kann nun auch in Hessen das Führen von Fahrzeugen der Klasse B oder BE mit 17 Jahren in Begleitung eines erfahrenen Verkehrsteilnehmers beantragt werden.

Dabei ist die Führerscheinstelle des/der Ortes/Stadt zuständig, an dem der oder die Jugendliche (und nicht etwa die Begleitperson) seinen Hauptwohnsitz hat. Die Begleitperson muss dabei

mindestens 30 Jahre alt sein,
seit mindestens 5 Jahren ununterbrochen einen gültigen deutschen oder EU-Führerschein für Pkws haben

und

nicht mehr als 1 Punkt im Flensburger Verkehrszentralregister haben.

Begleiten darf jede Person, die der Jugendliche benennt und von einem Erziehungsberechtigten als Begleitung akzeptiert wird.

Wichtiger Hinweis

Damit die Begleitung reibungslos funktioniert, wird den Jugendlichen und jeder Begleitperson dringend empfohlen, an einem Einweisungslehrgang (siehe Formularsatz Begleitetes Fahren ab 17) teilzunehmen. Wann der nächste Kurs startet, erfahren Sie vom Hess. Fahrlehrerverband (Tel: 069/ 84 63 97 oder Bert-Brecht-Str. 2, 63069 Offenbach). Wer bereits einen "normalen" Führerscheinantrag gestellt hat, kann ab dem 01.10.2006 umsteigen, indem nachträglich Begleitpersonen benannt und die fehlenden Unterlagen bei der Fahrerlaubnisbehörde eingereicht werden.

Kosten

Die Verwaltungsgebühr beträgt € 60,50, wenn nur eine begleitende Person benannt wird. Für die Umsteiger entstehen Kosten von € 29,90 (bei nur einer begleitenden Person). Für jede weitere Person erhöhen sich die Beträge um jeweils € 8,40.

Benötigte Unterlagen

Zur Antragstellung – frühestens im Alter von 16 Jahren und 6 Monaten - ist die persönliche Vorsprache der jugendlichen Person im Bürgeramt erforderlich. Dabei sind folgende Unterlagen vorzulegen: 

  • Personalausweis oder Reisepass (mit Meldebestätigung),
  • Fahrerlaubnisantrag "Ersterteilung" (wir von der Fahrschule bereitgestellt)
  • ein Passbild (35 x 45 mm) ohne Kopfbedeckung
  • Sehtest
  • Kursbescheinigung "Sofortmaßnahmen am Unfallort"
  • Zusatzantrag "Begleitetes Fahren" sowie ein Beiblatt pro begleitende Person (siehe Formulare)
  • Kopie der Führerscheine der Begleitpersonen bzw. Karteikartenabschrift, sofern deren Führerscheine nicht von der Führerscheinstelle Frankfurt am Main ausgestellt wurden
  • Stets Personalausweis oder Reisepass des Erziehungsberechtigten und der begleitenden Person(en) und zusätzlich Vollmachten, sofern diese nicht persönlich zur Antragstellung erscheinen

Copyright 2017  (C) Fahrschule Hausen